Cordhosen und Jeans für Herren


Die modeunabhängige und saisonübergreifende Quelle für Herren Cordhosen und Jeans

Fair und ökologisch hergestellt.

Wenn man Cordhosen mag, hat man echt ein Problem...weniger!


Herrenjeans und Cordhosen im bequemen Jeansschnitt mit 5 Pocket Form und geradem Beinverlauf


Und wenn man Cordhosen nicht mag... nimmt man die Jeans!




3.Charge - Cordhosen in schwarz und grau kommen Mitte November!

Schwarze Cordhose
Erste schwarze Cordhose, frisch aus der Produktion

Für jede neue Charge Cordhosen muss ich mindestens einmal nach Berlin fahren. Dort sitzt Good Garment Collective, die Textilagentur, die diesmal vor allem die Produktion der Hosen betreut.

 

Gestern war es wieder so weit. Um 6:14 saß ich im ICE Sprinter und nach einer kurzen Fortsetzung meines Nachtschlafes, stand ich gegen 11Uhr in Berlin/Kreuzberg bei GGC auf der Matte. Es ging darum, die Produktionsmuster der neuen Hosen zu beurteilen. Dies sind die Prototypen, also unter Serienbedingungen hergestellten Hosen, die von der Produktion zu Beginn einer jeden Serie gefertigt werden. Anhand dieser Muster können noch eventuelle Änderungswünsche an die Produktion eingebracht werden.
Wir hatten uns die Hosen in zwei verschiedenen Größen anfertigen lassen. Zum einen in meiner Größe und zum anderen in der neuen Bundweite W40.
Um es kurz zu machen, für meine Größe es gab keine Änderungswünsche. Diese Hosen sitzen und passen genauso gut wie alle anderen! Die schwarze Cordhose ist wirklich pechschwarz und das dunkle grau der grauen Cordhose ist sehr schön dunkelgrau! Es war eine völlig unspektakuläre Anprobe, wenn man von der Freude absieht, dass es diese Cordhosen bald wieder in grau und auch in schwarz geben wird!
Die Hosen in W40 werde ich in den nächsten Tagen in Frankfurt von meinem hiesigen Model anprobieren lassen.
Unser Zeitplan sieht nun ungefähr so aus: die Produktion bekommt unsere Rückmeldung bis Mitte nächster Woche. Danach beginnt die Fertigung. Diese ist für zwei Wochen veranschlagt. Mitte November könnten die Hosen also verfügbar sein, wenn alles nach Plan läuft...

Mittags war also meine Arbeit für die Cordhosenkampagne bereits erledigt. Den Rest meines Berlintages verbrachte ich wie immer damit, durch die Stadt zu laufen und die schiere Größe dieses Ortes in mich aufzusaugen. Für die Freunde von Rico und Oskar, diesmal habe ich die Dieffenbachstraße entdeckt. Später bin ich in meinem Berliner Lieblingscafé auf der Karl-Marx-Allee gelandet. Total inspirierend fand ich die Ausstellung zur Geschichte des "Do It Yourself-Design" im Bröhan-Museum für Jugendstil, Art Deco und Funktionalismus. Diese Ausstellung macht richtig Lust auf Basteln, Bauen, Gestalten und Teilen!

0 Kommentare

Shop

Die Hosen der Cordhosenkampagne - Jeans und Cordhosen

About

About Cordhosenkampagne - Worum geht es uns?

Blog

3.Charge - Cordhosen in schwarz und grau kommen Mitte November!

Schwarze Cordhose
Erste schwarze Cordhose, frisch aus der Produktion

Für jede neue Charge Cordhosen muss ich mindestens einmal nach Berlin fahren. Dort sitzt Good Garment Collective, die Textilagentur, die diesmal vor allem die Produktion der Hosen betreut.

 

Gestern war es wieder so weit. Um 6:14 saß ich im ICE Sprinter und nach einer kurzen Fortsetzung meines Nachtschlafes, stand ich gegen 11Uhr in Berlin/Kreuzberg bei GGC auf der Matte. Es ging darum, die Produktionsmuster der neuen Hosen zu beurteilen. Dies sind die Prototypen, also unter Serienbedingungen hergestellten Hosen, die von der Produktion zu Beginn einer jeden Serie gefertigt werden. Anhand dieser Muster können noch eventuelle Änderungswünsche an die Produktion eingebracht werden.
Wir hatten uns die Hosen in zwei verschiedenen Größen anfertigen lassen. Zum einen in meiner Größe und zum anderen in der neuen Bundweite W40.
Um es kurz zu machen, für meine Größe es gab keine Änderungswünsche. Diese Hosen sitzen und passen genauso gut wie alle anderen! Die schwarze Cordhose ist wirklich pechschwarz und das dunkle grau der grauen Cordhose ist sehr schön dunkelgrau! Es war eine völlig unspektakuläre Anprobe, wenn man von der Freude absieht, dass es diese Cordhosen bald wieder in grau und auch in schwarz geben wird!
Die Hosen in W40 werde ich in den nächsten Tagen in Frankfurt von meinem hiesigen Model anprobieren lassen.
Unser Zeitplan sieht nun ungefähr so aus: die Produktion bekommt unsere Rückmeldung bis Mitte nächster Woche. Danach beginnt die Fertigung. Diese ist für zwei Wochen veranschlagt. Mitte November könnten die Hosen also verfügbar sein, wenn alles nach Plan läuft...

Mittags war also meine Arbeit für die Cordhosenkampagne bereits erledigt. Den Rest meines Berlintages verbrachte ich wie immer damit, durch die Stadt zu laufen und die schiere Größe dieses Ortes in mich aufzusaugen. Für die Freunde von Rico und Oskar, diesmal habe ich die Dieffenbachstraße entdeckt. Später bin ich in meinem Berliner Lieblingscafé auf der Karl-Marx-Allee gelandet. Total inspirierend fand ich die Ausstellung zur Geschichte des "Do It Yourself-Design" im Bröhan-Museum für Jugendstil, Art Deco und Funktionalismus. Diese Ausstellung macht richtig Lust auf Basteln, Bauen, Gestalten und Teilen!

0 Kommentare

Nur für kurze Zeit: Die Herbst Sammelbestellung für Hoodies und coole Rennrad T-Shirts (fair und bio, wie immer!)

Bis zum 13.10.16 gibt es eine neue Sammelbestellung. Diesmal geht es um Kapuzenpullis mit oder ohne Reißverschluss und coole Rennrad T-Shirts.

Die Teile passen natürlich wieder super zu Cordhose und Jeans, ist ja klar.

Hier sind die Einzelheiten:

Unisex Hoody, Kapuzenpulli

  • Hersteller: Earth Positive
  • Farben: navy (dunkelblau), schwarz, grau, claret (bordeaux/weinrot)
  • fair hergestellt (Fair Wear Foundation)
  • 100% Biobaumwolle (G.O.T.S)
  • Preis 29,75€ (ca. 15% günstiger als vergleichbare Angebote im Internet)

T-Shirt, kurz- oder langarm

  • Hersteller: Greebomb
  • Farben: navy (dunkelblau), hell grau, anthrazit, weinrot, hellgrün)
  • fair hergestellt (Fair Wear Foundation)
  • 100% Biobaumwolle (G.O.T.S)
  • 5€ unter der unverbindlichen Preisempfehlung von Greenbomb


Bei Interesse, bitte bis zum 13.10.16 bestellen, anschließend gehen die Sachen an Euch raus.

 

Viele früh herbstliche Grüße
Alex

0 Kommentare

*** Die 3. Charge Cordhosen ist in Arbeit ***

Es ist auch bitter nötig, denn die meisten grauen Cordhosen sind bereits verkauft.

Zu Beginn des Sommers hatte ich angefangen, mich um die nächste Auflage Cordhosen zu kümmern. Theoretisch musste ich ja nichts groß ändern, da ich immer die gleichen Hosen anbieten will. Aber rein praktisch klappt das natürlich nicht. Das ist auch nicht so schlimm, denn Menschen sind dazu gemacht, Probleme zu lösen.

Zuerst habe ich festgestellt, dass Common Works aus Berlin, die Textilagentur, die mich bisher immer so kompetent begleitet hat, in der Zwischenzeit Insolvenz angemeldet hatte und daher nicht mehr existierte.

Das konnte ich aber einigermaßen gut verkraften, da Marita, die Person, die sich von Common Works aus um die zweite Charge Cordhosen gekümmert hatte, nun eine eigene Textilagentur gegründet hatte und mich daher weiterhin von der Textilfachkenntnisseite her betreut. Meine neue Textilagentur heißt jetzt also GGC Good Garment Collective und sitzt ebenfalls in Berlin. GGC brauche ich vor allem für die professionelle Erstellung des Schnitts und die Produktionsbetreuung und Qualitätskontrolle.

Eine weitere Hürde ist immer der Cordstoff. Die Mengen, die ich benötige, sind aus der Sicht eines Cordstoffherstellers gesehen mehr als übersichtlich. Trotzdem habe ich den Wunsch, im Laufe der Zeit immer mehr Farben anzubieten, um meine Angebotspalette zu erweitern. Daher habe ich geschaut, welche Farben denn noch in welchen Mengen bei der Firma Kindermann vorrätig sind. Und siehe da, es war möglich eine ausreichende Menge in schwarz zu bekommen.

Das heißt, die 3. Charge wird grau und schwarz. Von den blauen Cordhosen habe ich hoffentlich noch genug bis zur 4. Charge.

Es wird auch eine weitere Größe geben: W40. Das heißt aber nicht, das ich so viel dicker geworden bin. Ich bekomme nur regelmäßig 38er zurück gesandt, die anscheinend zu klein sind.

 

Bei der 40er läuft gerade die Schnitterstellung in Berlin und anschließend eine Musterfertigung durch die Produktion in Polen. Dort befinden sich auch bereits alle Materialien und Zutaten.

Wann die neuen Hosen eintreffen werden, kann ich seriöser weise nicht sagen. Sehr lange wird es aber nicht mehr dauern. Ich freue mich schon darauf!

Für die Cordhosenkampagne, viele Grüße
Alex

0 Kommentare

Überraschung!

Die Jeans gibt es jetzt auch in dunkelblau!

Dies hat sich schon länger im Verborgenen angebahnt. Ein Freund brachte mich auf die Idee, mal eine Hose schwarz einzufärben. Die Frage war: was ergibt blau und schwarz? Ein Experiment also.

 

Und es ist geglückt! Eine neue Farbe! Wenig verwunderlich, mir gefiel das dunkle Blau richtig gut.

Längere Zeit lief ich mit meiner dunkelblaue Jeans herum, bis ich mir jetzt einen Schwung Hosen professionell einfärben ließ.

Hier sind sie also, viel Freude damit!

0 Kommentare

Scheitern ist eine Frage der Bewertung

Nein, die Cordhosenkampagne ist nicht gescheitert! Kann sie ja gar nicht!

Dieser Satz: 'Scheitern ist eine Frage der Bewertung.' ist für mich viel mehr eine der Kernaussagen aus dem Radiointerview mit Michael Stuhlmiller (Gründer und Leiter der Clownschule in Hofheim-Lorsbach). In dem Gespräch geht es um das Clownsein und um das Clownlernen. Das hat überraschenderweise auch ganz viel mit dem echten, realen Leben zu tun. Und zwar in dem Sinne, dass Techniken und Prinzipien, die Clownschüler in ihrer Ausbildung lernen, auch außerhalb der Bühne anwendbar sind. Das fängt damit an, dass Clowns in der Lage sind, zu sich selbst zu stehen, andere Menschen so zu nehmen wie sie sind und letzten Endes keine Angst vor dem Fallen haben. Hier sind wir wieder beim Scheitern oder viel mehr der Angst davor, in eine Situation zu geraden, in der das Vertraute nicht mehr funktioniert und wir uns nach neuen Wegen umschauen müssen. Für den Clown ist das kein Problem, denn ein Clown ohne Problem hat ein Problem! Wie langweilig wäre eine Clownnummer, in der alles klappen würde?
In dem Interview geht es also nicht um 'das fehlerfreie Aufblasen eines Luftballons', sondern es geht viel tiefer. Viel Freude beim Nachhören!

0 Kommentare

Mit dem Cordhosenkampagnen-Newsletter bekommen Sie die wesentlichen Neuigkeiten frei Haus.

Bitte tragen Sie hier Ihre E-Mailadresse ein und klicken dann auf den Bestätigungslink in der Mail, die wir Ihnen zusenden: